Mein kleines Papierpuppenmuseum


Im März 2007 eröffnete ich (für ein Jahr) mein kleines Papierpuppenmuseum in Bad Malente mit dem Thema

Eine Reise um die Welt mit Anziehpuppen aus Papier

Es gab dort farbenprächtige Trachten und Volkskostüme, mehrere Stewardessen (auf Neudeutsch heute Flugbegleiterinnen) und eine große Vielfalt exotischer und einzigartiger Anziehpuppen aus Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, England, Österreich, Frankreich, Italien, Polen, Japan, Bolivien, Mexiko, den USA und aus Papua Neuginea zu bewundern.

Leider wurde die ganze Pracht nach einem Jahr wieder abgebaut.

Private und berufliche Veränderungen führten mich 2008 nach Hessen, wo ich mich noch oft wie eine an Land gespülte Kieler Sprotte fühle, die sich täglich nach frischer Küstenluft sehnt.

Immer noch konnte ich mich bisher nicht dazu durchringen, auch nur kleine Teile meiner Sammlung in fremde Hände zu geben. Es müssten halt viele Faktoren zusammen kommen, damit ich ruhig schlafen kann, wenn meine Schätze außer Haus sind. Auch wenn die meisten Stücke nicht antik sind, bedeutet es doch einen großen Verlust von Farbbrillanz, und das Papier vergilbt auch erschreckend schnell in der Sonne.

Deswegen bin ich ganz froh, hier immer wieder alte und neue Papierpuppen auf der Webseite vorstellen zu können, ohne sie dem Licht aussetzen zu müssen.

My little Paper Doll Museum 2007-2008

From 2007 to 2008 I was the happy director of the Little Paper Doll Museum in Bad Malente (Germany). I had already sold international paper doll sets from all over the world for many years in my gift shops in Plön, Husum and Heikendorf (a village close to Kiel) and there had been 3 different paper doll exhibitions in Husum.

in the beginning I had the idea to show a new exhibition every year in Bad Malente, but the first exhibition was also the last as I had to give up the whole idea for several personal reasons and moved to Hesse in 2008. 

Here you can get a little idea how my first exhibition A Travel around the World with Paper Dolls looked like. I showed paper dolls from Germany, Denmark, Sweden, Norway, Finland, England, Austria, France, Italy, Poland, Japan, Bolivia, Mexico, The USA and there was even a set from Papua Neuginea.

Below the pictures of my exhibition you can see photos of my shop and try to find paper dolls in every picture.

4 Photos vom großen Museumsraum - 03.03.2007

So sah mein großer Ausstellungsraum im kleinen Papierpuppenmuseum am Tag der Eröffnung aus. Man sieht alle Wände wie in einem kleinen Rundgang im Uhrzeigersinn.

Am Tag vorher waren schon Radio- und Fernsehteam vom NDR und diverse Zeitungsreporter da gewesen.

Am Eröffnungstag kamen Freunde, Bekannte, Malenterinnen und Sammlerinnen und ich habe viel zu wenig Photos gemacht, weil der Tag einfach zu schön war.

Der verwinkelte große Verbindungsraum zwischen meinem Ladengeschäft und dem großen Ausstellungsraum hatte zum Glück viele Wände und keine Fenster, so dass ich hier die älteren Stücke zum Thema beruhigt zeigen konnte, ohne zu viel schädlichem Licht für die empfindlichen Papierschönheiten.

Hier sind zwei Photos, die vor der Eröffnung gemacht worde. Du siehst hier meinen Arbeitsplatz, an dem ich alle Rahmen selbst bestückt habe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Laden im Kleinen Papierpuppenmuseum 2003-2007

Bevor die Museumsräume in Bad Malente damals im März 2007 eröffnet wurden, hingen immer gerahmte Anziehpuppen in meinem Geschäft. Und natürlich verkaufte ich europäische und amerikanische Hefte, Bögen, Tüten, Katons und Karten.

Da mein Laden immer prall gefüllt war, ähneln diese Photos manchmal einem Suchbild, aber wenn du genau hinschaust, findest oder erahnst du bestimmt einige Papierpuppen.

Pictures of my gift shop in Bad Malente (2003-2008).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0